Studie: Knapp die Hälfte aller Hundehalter in Berlin werden von Nicht-Hundehaltern angefeindet und fühlen sich als verfolgte Minderheit, dabei verhalten sie sich besser als überall behauptet

Pressemitteilung:

Studie: Knapp die Hälfte aller Hundehalter in Berlin werden von Nicht-Hundehaltern angefeindet und fühlen sich als verfolgte Minderheit, dabei verhalten sie sich besser als überall behauptet

Berlin Moabit – Die vier Jahre andauernde emotionale Diskussion über das neue Hundegesetz und die damit verbundenen gegenseitigen Anfeindungen von Politikern auf Landes- und Bezirksebene, Hundehaltern und Hundegegnern haben ihre Spuren hinterlassen. In der Diskussion wurden Hundehaltern Missverhalten unterstellt, die noch nie statistisch valide erhoben wurden. Es waren zu Fakten gewordenen Schätzungen oder persönliche Erlebnisse. Der Mensch und Hund Moabit e.V., der sich seit Jahren für ein besseres Miteinander von Mensch und Hund im Stadtteil Moabit einsetzt, beobachtete diese Entwicklung und hat vom 12.06.-13.07.2016 zu einer Online-Umfrage unter Hundehaltern aufgerufen. Mit 1.066 Hundehalter aus Berlin und dem direkten Umland ist dies die größte repräsentative Online-Umfrage der letzten 10 Jahre in Berlin.

Auslaufgebiete auf einem Hunde-Stadtplan, Berlin Hund, Berlin mit Hund, Berliner Schnauze, das ausführlichste Hundebuch für die Hundehauptstadt Berlin, Das Hundebuch Berlin für alle Berliner mit Hund! Das Hundebuch enthält Hunde Informationen zum Leben mit Hund in der Hundehauptstadt Berlin, Flirtfaktor Hund, Hund Berlin, Hund Geschenk, Hundeauslaufgebiete Berlin, Hundebesitzer, Hundeblick, Hundebuch, Hundefans, Hundefotos Berlin, Hundefreunde, Hundegarten Moabit, Hundehauptstadt, Hundekot Berlin, Hundeliebhaber, Hundeperspektive, Hundeplatz Berlin, Hundeshauptstadt, Hundeshauptstadt Berlin” Smiling Berlin Verlag 2014, Hundethemen Berlin, Hundewelt Berlin, ideal auch als Geschenk! Hundebuch Berlin, Kollege Hund, Kolumne Hund Berlin, Leben mit Hund, Mit Hund durch Berlin, Portraits, Portraits von Berliner Hundebesitzern und ihren Hunden und zeigt Berlin aus Hundeperspektive. Ein unterhaltsames Hundebuch, Porträts Hundehalter, Stadtführer für die Hundehauptstadt, Stadtführer für Hunde, unterwegs in Berlin, Vier Pfoten, Wirtschaftsfaktor Hund, Parknutzung, Hundehalter, Nicht-Hundehalter, Besuch, Parkbesuch, Studie, Umfrage

„Wenn ein Verein es schafft, die größte Umfrage seit 10 Jahren in nur vier Wochen umzusetzen, wieso hat denn keine Umfrage im Zuge des Bello-Dialogs stattgefunden. Oder wollte man die Wahrheit gar nicht wissen? Es wurde ein Keil zwischen Hundehalter und Nicht-Hundehalter getrieben und dem Straßenkampf überlassen. Letzten Endes offensichtlich zu Wahlkampfzwecken wurde das Vergehen von einigen wenigen Hundehaltern auf eine komplette Bevölkerungsgruppe verallgemeinert ohne auch nur eine statistisch vakante Zahl erhoben zu haben. Nun gilt es, an die Toleranz aller Berliner zu appellieren und sich am bunten Miteinander in Berlin zu erfreuen, wozu nicht nur alle Nationalitäten, sondern auch alle Lebensmodelle, ob mit oder ohne Hund, gehören.“  erklärt Lasse Walter, Autor des Buches „Hundeshauptstadt Berlin“ und 1. Vorsitzender „Mensch und Hund Moabit e.V.“

 

Kernaussagen der Umfrage:

48% der Berliner Hundehalter fühlen sich Pöbeleien und Anfeindungen von Nicht-Hundehaltern ausgesetzt. Einige fühlen sich als Teil einer verfolgten Minderheit oder Mensch 2. Klasse. 81% haben Angst vor Giftködern und 41% fühlen sich von der Politik nicht unterstützt. 78% fühlen sich von keiner Partei bezüglich der Interessen der Hundehalter vertreten, dabei leben in Berlin 11,35% der Wahlberechtigten in einem Haushalt mit Hund.

 

Dabei heben 80% der Hundehalter den Kot auf, 19% unregelmäßig und nur 1% nie. Über die Hälfte der Hundehalter stört der Hundekot ebenfalls und 55% fordern sogar mehr Kontrollen vom Ordnungsamt. Jeder 5. Hundehalter will sogar Hundemarke und Leinenvorschrift mehr kontrolliert sehen. 73% haben ihren Hund auf der Straße immer angeleint, 92% in Restaurant und den öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

61% der Hundehalter sehen Beutelspender als Lösung für mehr Sauberkeit und 87% wünschen sich mehr davon. Neben dem Wunsch nach mehr Auslaufflächen und mehr Mülleimern, die der generellen Sauberkeit guttun würden, wird in den 430 frei formulierten Wünschen die Toleranz, das Zurückkehren zum freundliche Miteinander und gegenseitiger Rücksichtnahme gewünscht.

 

Alle Ergebnisse und alle 430 Wünsche finden Sie auf http://www.hundeshauptstadt.de/umfrage.html

 

Mensch und Hund AG / Mensch und Hund Moabit e.V.

Die „Mensch und Hund AG“ engagiert sich seit über 5 Jahren für besseres Zusammenlebens zwischen Mensch und Hund im Bezirk Moabit. Der Ende 2015 gegründete gemeinnützige „Mensch und Hund Moabit e.V.“ mit einem festen Kern an Moabiter Hundehaltern unterhält einen Hundegarten in Moabit, befüllt ehrenamtlich die Beutelspender im Kiez, organisiert Hundeinformationsstände, Schulungen, Angstprävention, Hundesport und interkulturelle Aufklärung. Der Mitgliedsbeitrag ist bewusst gering, weil jedem die Mitgliedschaft ermöglicht werden soll. Dafür ist der Verein umso mehr auf Spenden angewiesen und stellt gerne Spendenquittungen aus.

Mensch und Hund Moabit e.V. c/o 1. Vorsitzender Lasse Walter

Lübecker Str. 19 | 10559 Berlin

0176-78862998 | 030 – 75524066

verein@hundeshauptstadt.de

http://moabit-hundeshauptstadt.de

www.facebook.com/HundegartenMoabit

Widerspruch gegen weitere Kürzungen Hundeauslauf bis 09. Mai 2016

Die Gesamt-Hundeauslauffläche in Berlin wurde im letzten Jahr um 30 Hektar, also ca. dreimal die Fläche des Viktoriaparks in Kreuzberg GEKÜRZT. Diese Fläche fehlt nun. Entgegen der halbherzigen öffentlichkeitswirksamen Politikeraussagen, dass sie für mehr Hundeuaslaufflächen sind, werden von den Bezirken Flächen wie am Schlachtensee und Krummen Lanke radikal gekürzt. Auch die in dem letzten Jahr entstanden drei Hundegärten in Berlin können dem nicht entgegenwirken. Es bedüfte 265 Hundegärten, wie der letztes Wochenende in Moabit eröffnenten, um wieder auf den Stand von Anfang 2015 zu kommen.

Bitte druckt sofort diese beiden Anträge aus, unterschreibt und schickt sie bis 09. Mai 2016 an den Bezirk und das Forstamt.

Widerspruch Bezirk – hier klicken

Widerspruch Forstamt – hier klicken

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hundemarke 2016, Schlachtensee, Krumme Lanke, Bezirk, Forstamt

Vielen Dank an die Berliner Schnauzen, die sich so vor Ort am Schlachtensee einsetzen!

Würdest Du Deinen Hund klonen?

Gerade kursiert es im Netz. Ein Paar aus England klonte Ihren nach einer Krankheit verstorbenen Boxer Dylan. In Süd-Korea für 60.000-80.000 Pfund ließen sie Dylan II von einer Leihmutter austragen. Hier das Video:

Was denkt Ihr über das Klonen von Haustieren?

 

Das Hundebuch “Hundeshauptstadt Berlin” gibt es für 12,95€ versandkostenfrei auf www.buchhandel-berin.de Einen euro spenden wir an das Altenheim für Tiere e.V.

Neues Hundegesetz – Entwurf liegt vor

Neues Hundesgesetz Berlin – Entwurf liegt vor

Um 10:16 Uhr erreichte uns aus dem Büro der Staatssekretärin von der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz der offizielle Entwurf zum neuen Hundesgesetz in Berlin.

Demnach sind folgende Punkte neu:

  • Die bisherige Rasseliste wird auf 4 Rassen reduziert: Pitbull-Terrier, American Staffordshire Terrier, Bullterrier, Tosa Inu sowie alle Kreuzungen mit diesen Rassen.
  • Es wird die generelle Leinenpflicht für alle Hunde eingeführt.
  • Das verpflichtende Beiführen einer Kacktüte bzw. Kotaufnahmebehälters kommt.
  • Der Hundeführerschein kommt. Der freiwillige Sachkundenachweise oder Wesenstest kann von der generellen Leinenpflicht entbinden, jedoch nicht in Grünanlagen etc. (da war und bleibt Leinenpflicht)
  • Gewerbliche Hundeausführdienst benötigen eine verpflichtende Genemigung

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hundemarke 2016Die Umsetzung muss noch in den Rechtsverordnungen, Straßenreinigungsgesetzen etc.. Dann kann noch dauern.

Sobald wir weitere Punkte herausgearbeitet haben, werden wir Euch informieren.

Hier findet Ihr den kompletten Entwurf: Neues Hundegesetz Berlin -Entwurf

Euch hat informiert: Lasse Walter Autor Hundeshauptstadt Berlin

Neue Hundemarke Berlin 2016

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hundemarke, 2016Neue Hundemarke muss seit 04.01.2016 abgeholt werden

Ihr habt Euch gewundert, warum Ihr noch keine neue Hundemarke zugeschickt bekommen habt? Oder Ihr habt wahrscheinlich gar nicht gemerkt, dass Eure Hundemarke nur bis zum 01.01.2016 gültig war? Alle, die das noch nicht wussten, laufen gerade mit ungültiger Hundesteuermarke herum und laufen Gefahr vom Ordnungsamt 35€ Strafe aufgedrückt zu kriegen.

Keine Information von Senat und Medien zur neuen Hundemarke

Heimlich still und leise wurde das System der Hundemarken-Ausgabe geändert. Ich hätte als Hundesteuerzahler eine postalische Information zu dieser Umstellung erwartet. Schließlich hat Berlin ja auch keine Hemmungen, eine der höchsten Hundesteuern zu Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund hundeseen, neues Hundegestz Berlinerheben, ca. 10,5 Millionen Euro pro Jahr Hundesteuereinnahmen zu kassieren und behauptet, dass die Verwaltung und Bearbeitung der 1.500 Anträge der Hundesteuer im Jahr unglaubliche 2.066.098,11 Euro² Verwaltungskosten verursachen?! Wäre da nicht ein Informationsbrief drin gewesen, um die ca. 110.000 Hundesteuerzahler zu informieren?  Auch die Medien haben nicht wirklich informiert. Die Zeitungen berichten über jede von der Redaktion frei erfundene mögliche Änderung des evtl. mal kommenden neuen Hundegesetzes, aber wirklich wichtige Informationen wie diese, werden nicht berichtet. Das betrifft auch die öffentlich-rechtlichen Medien, die GEZ finanziert werden, damit sie ohne wirtschaftliche Aspekte alle Bürger informieren sollten.

Wir informieren Euch, wie man die neue Hundemarke bekommt

Die neuen Hundesteuermarken mit Gültigkeitsdauer 2016 – 2022 können gegen Rückgabe der ungültigen Hundesteuermarken ab dem 04.01.2016 (auf Anfrage bis max. Ende Februar) beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt in der Info-Zentrale abgeholt werden.
Sprechzeiten der Info-Zentrale
• Montag, Dienstag, Mittwoch von 8 – 15 Uhr
• Donnerstag von 8 – 18 Uhr
• Freitag von 8 – 13:30 Uhr
Falls Ihnen die Abholung der neuen Hundesteuermarke nicht während der Sprechzeiten möglich ist, wird das Wohnsitzfinanzamt Ihnen auf Antrag (einfaches Anschreiben reicht da) die neue Hundesteuermarke auch gerne per Post übersenden. Die Ausgabe der neuen Hundesteuermarke wird nicht von der Rückgabe der alten Marke abhängig gemacht. Zur Abholung reicht die Vorlage des Personalausweises aus.
Um Wartezeit zu vermeiden, vergessen Sie bitte nicht Ihre Hundesteuernummer mitzubringen. (Quelle: FAQ Hundesteuer und Nachfragen beim Amt)

Wenn man also nicht hinfahren will, kostet einen das 2-3 Mal 70 Cent Porto, denn man soll mit dem “Antrag” einen Rücksendeumschlag für die Marke beilegen (zweimal 70 Cent) und kann ja erst seine alte Marke zusenden, wenn die neue da ist. Weil man sonst so komplett ohne Marke rumrennt. Obwohl die ja sowieso ungültig ist.

Wir kümmern uns darum, dass Ihr informiert seid! Mehr Informationen zu Zahlen und Fakten über Hundeleben in Berlin im Buch “Hundeshauptstadt Berlin” im Artikel “Wirtschaftsfaktor Hund”. hier versandkostenfrei für 12,95€ bestellen

Wir kämpfen auch regional in Berlin-Moabit seit 4 Jahren für einen Hundegarten im Fritz-Schloss-Park. Dieses Jahr 2016 soll es endlich so weit sein. Weitere Infos auf unserer Unterseite zum “Mensch und Hund Moabit e.V.”

Auslaufgebiete auf einem Hunde-Stadtplan, Berlin Hund, Berlin mit Hund, Berliner Schnauze, das ausführlichste Hundebuch für die Hundehauptstadt Berlin, Das Hundebuch Berlin für alle Berliner mit Hund! Das Hundebuch enthält Hunde Informationen zum Leben mit Hund in der Hundehauptstadt Berlin, Flirtfaktor Hund, Hund Berlin, Hund Geschenk, Hundeauslaufgebiete Berlin, Hundebesitzer, Hundeblick, Hundebuch, Hundefans, Hundefotos Berlin, Hundefreunde, Hundegarten Moabit, Hundehauptstadt, Hundekot Berlin, Hundeliebhaber, Hundeperspektive, Hundeplatz Berlin, Hundeshauptstadt, Hundeshauptstadt Berlin” Smiling Berlin Verlag 2014, Hundethemen Berlin, Hundewelt Berlin, ideal auch als Geschenk! Hundebuch Berlin, Kollege Hund, Kolumne Hund Berlin, Leben mit Hund, Mit Hund durch Berlin, Portraits, Portraits von Berliner Hundebesitzern und ihren Hunden und zeigt Berlin aus Hundeperspektive. Ein unterhaltsames Hundebuch, Porträts Hundehalter, Stadtführer für die Hundehauptstadt, Stadtführer für Hunde, unterwegs in Berlin, Vier Pfoten, Wirtschaftsfaktor Hund, Parknutzung, Hundehalter, Nicht-Hundehalter, Besuch, Parkbesuch, Studie, UmfrageAuslaufgebiete auf einem Hunde-Stadtplan, Berlin Hund, Berlin mit Hund, Berliner Schnauze, das ausführlichste Hundebuch für die Hundehauptstadt Berlin, Das Hundebuch Berlin für alle Berliner mit Hund! Das Hundebuch enthält Hunde Informationen zum Leben mit Hund in der Hundehauptstadt Berlin, Flirtfaktor Hund, Hund Berlin, Hund Geschenk, Hundeauslaufgebiete Berlin, Hundebesitzer, Hundeblick, Hundebuch, Hundefans, Hundefotos Berlin, Hundefreunde, Hundegarten Moabit, Hundehauptstadt, Hundekot Berlin, Hundeliebhaber, Hundeperspektive, Hundeplatz Berlin, Hundeshauptstadt, Hundeshauptstadt Berlin” Smiling Berlin Verlag 2014, Hundethemen Berlin, Hundewelt Berlin, ideal auch als Geschenk! Hundebuch Berlin, Kollege Hund, Kolumne Hund Berlin, Leben mit Hund, Mit Hund durch Berlin, Portraits, Portraits von Berliner Hundebesitzern und ihren Hunden und zeigt Berlin aus Hundeperspektive. Ein unterhaltsames Hundebuch, Porträts Hundehalter, Stadtführer für die Hundehauptstadt, Stadtführer für Hunde, unterwegs in Berlin, Vier Pfoten, Wirtschaftsfaktor Hund, Parknutzung, Hundehalter, Nicht-Hundehalter, Besuch, Parkbesuch, Studie, Umfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

² Abgeordnetenhaus Berlin  – 16. Wahlperiode  Drucksache 16 / 5 297

Deine Welpenfibel

Für Erst-Welpenbesitzer und Züchter

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten

In enger Zusammenarbeit mit der Mops-Züchterin Ines-Ellen ist die erste Kombination aus Welpen-Kalender und Welpenratgeber entstanden. Wer selbst schon einmal einen Welpen hatte, kaufte sicherlich viele Welpenratgeber, doch sah nie wieder hinein. Die Welpenfibel kombiniert süße Welpenfotos mit Tipps und nützlichen Ratschlägen in dem jeweiligen Lebensmonat. Somit hängt die Welpenfibel im ersten Lebensjahr des Hundes präsent an der Wand und erfährt mehr Aufmerksamkeit als jedes Buch. Die Welpenfibel ist rasseübergreifend und vereint Hundehalter von Doggen bis zu Möpsen. Ideal ist die Welpenfibel ebenfalls für Züchter als Zugabe zum Welpenkauf.

Die Idee

Bei einem Besuch im Bello Inn wurde die Idee geboren, gemeinsam ein Projekt zu machen.

“In deinem Buch fehlen Möpse!” – musste ich mir sagen lassen. Da wir schon an der 2. Auflage Hundeshauptstadt Berlin denken, habe ich im Sommer 2013 das Hundezentrum Bello Inn in Bernau besucht. Dort gibt es die Ur-Möpse MIT Schnauze und OHNE Atemprobleme wie vor gut 100 Jahren. Tolle Tiere und süße Welpen! Und am Pool beim Kaffee kam es auch nicht wie Arbeit vor!

Die Autorin

Ines Ellen ist Inhaberin und Trainerin des im deutschsprachigen Raum tätigen Trainingsinstitus Management- & Coachingkultur (http://www.fuehrungs-kultur.de/) – von hier kommt auch ihre Intension “Menschen im Umgang miteinander größer werden zu lassen” – ein „Alleinstellungsmerkmal” sowohl in diesem     Trainingsinstitut als auch in der Hundehalter/Hund-Befähigung.

Darauf aufbauend gründete Ines Ellen vor 20 Jahren ein Trainingsinstitut, das professionell Hundehalter befähigt, einen erfolgversprechenden Umgang mit dessen bellendem Vierbeiner zu erarbeiten. Ines Ellen ist Impulsgeberin für eine wissenschaftliche fundierte und positive, humoristische Freizeitgestaltung in der Ausbildung des eigenen, bellenden Begleiters.www.bello-inn.de

Presse

Welpen, Kalender, Ratgeber, Hunderatgeber, Hundetrainung, Welpenkalender, Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hund Geschenk, Hundeperspektive, buchhandel Berlin

Welpen, Kalender, Ratgeber, Hunderatgeber, Hundetrainung, Welpenkalender, Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hund Geschenk, Hundeperspektive, buchhandel Berlin

Welpen, Kalender, Ratgeber, Hunderatgeber, Hundetrainung, Welpenkalender, Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hund Geschenk, Hundeperspektive, buchhandel Berlin

Welpen, Kalender, Ratgeber, Hunderatgeber, Hundetrainung, Welpenkalender, Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hund Geschenk, Hundeperspektive, buchhandel Berlin

Welpen, Kalender, Ratgeber, Hunderatgeber, Hundetrainung, Welpenkalender, Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hund Geschenk, Hundeperspektive, buchhandel Berlin

Kaufen

 

Welpen, Kalender, Ratgeber, Hunderatgeber, Hundetrainung, Welpenkalender, Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundefreunde, Vier Pfoten, Hund Geschenk, Hundeperspektive, buchhandel Berlin

Hundeskanzler 02.10.2015 Berliner Kurier

Am 02.10.2015 waren wir im Berliner Kurier mit Hundeshauptstadt Berlin, Deine Welpenfibel und dem Hundegarten Moabit. 😀
Das Buch “Hundeshauptstadt Berlin” und “Deine Welpenfibel” gibt es auf www.buchhandel-berlin.de. Einen Euro spenden wir an das Altenheim für Tiere e.V. Berlin

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten
Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten

 

Bitte abstimmen!

Stimmt für uns ab, vielleicht gewinnen wir Geld für Hundesportgeräte und die Ersteinrichtung des Hundegarten Moabit. Bitte jeden Tag mitmachen. Man kann ab heute jeden Tag einmal für unseren Hundegarten Moabit / Mensch und Hund Moabit e.V. abstimmen | 50.000 Euro für Berlin!

https://50000.brf914.de/eintrag/hundegarten-moabit-mensch-und-hund-moabit-e-v/

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten

Woher kommt die Angst vor Hunden bei Migranten?

Nachgefragt!

Viele in Berlin lebende Migranten lassen eine starke Angst und Abneigung gegenüber Hunden verspüren. Teilweise werden die Kinder hektisch auf den Arm genommen und die Straßenseite gewechselt. Um zum gegenseitigen Verständnis beizutragen, haben wir Fadi Saad, den Leiter des Quartiermanagement Moabit-Ost und Autor des Buches „Der große Bruder von Neukölln“ und „Kampfzone Straße“ gefragt, worin die Ursachen dafür liegen.

Woher kommt die Angst vor Hunden?

Wie in vielen anderen Dingen prallen hier Erziehung, anerzogene Werte und eine gesamte Kultur aufeinander. Hunde werden gerade um die Mundpartie als „unrein“ bezeichnet. Einem gläubigen Moslem wäre nach einer Berührung mit einem Hund und sei es nur die kurze Berührung an der Kleidung, nicht mehr erlaubt, in dieser Kleidung und ohne seine Sachen vorher zu waschen, zu beten. So ist es nicht erlaubt bei sich im Haushalt Hunde leben zu lassen. Ausschließlich Nutztiere und Wach- Schutz- und Jagdhunde, die dann allerdings nicht mit den Menschen zusammen leben, sind zugelassen.

Ist die Angst bei den in Deutschland lebenden Migranten besonders verbreitet?

Die Migranten, die damals meist aus ländlichen Gegenden der Türkei nach Deutschland als Gastarbeiter kamen, sind genauso unterschiedlich gläubig, wie die Bevölkerung in der Türkei. Dort gibt es auch einen großen Unterschied zwischen Stadt- und Landbevölkerung. Natürlich verbindet sich eine kleine Ethnie in der Fremde miteinander. Das ist bei den deutschen Urlaubern nicht anders. Man spricht die gleiche Sprache und hat die gleiche Kultur. Der gemeinsame Glaube gibt Halt. Doch hat die Intensität des Glaubens nichts mit der Integration zu tun. Meine Eltern z.B. sind komplett integriert, sprechen fließend Deutsch und meine Mutter trägt auch ein Kopftuch und ist streng gläubig. Das darf man nicht verwechseln.

autorenfoto_saad_klein

Interview mit Fadi Saad

In der Türkei ist die Hundehaltung als Schoßhund ebenfalls nicht üblich. Ein Mensch, der mit seinem Hund Gassi geht, wird in der Türkei verwirrt angeschaut. Weil es einfach nicht üblich ist und etwas Besonderes. Zudem besteht dort ein großes Straßenhundeproblem. Diese Hunde sind teils aggressiv und bissig. So dass dort die Kinder früh lernen, sich von den Hunden fern zu halten. Auch von Wach- und Schutzhunden, die teilweise reiche Menschenhalten, um ihr Anwesen zu schützen, sollte man sich in Acht nehmen.

Weitere Fragen wie:

  • Wieso haben denn einige Migranten Hunde? Meist Kampfhunde.
  • Was empfiehlst Du Hundehaltern?

im Buch “Hundeshauptstadt Berlin” für 12,95€ auf www.buchhandel-berlin.de

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund, Hundebesitzer, Hundeliebhaber, Hundefans, Hundeshauptsatd, Hundehauptstadt, Portraits, Stadtführer für Hunde, Hundefreunde, Vier Pfoten

LOVE IS IN THE AIR: Liebe durch den Hund

LOVE IS IN THE AIR: In unserem Buch Hundeshauptstadt Berlin erzählen einige Paare, wie ihr Hund zu ihrer großen Liebe maßgeblich beigetragen hat. Die kompletten Geschichten und wie der Flirtfaktor Hund funktioniert, findet Ihr im Buch. Das Buch “Hundeshauptstadt Berlin” gibt es für 12,95€ auf www.geschenk-berlin.com. Ein Euro spenden wir an das Altenheim für Tiere e.V. Berlin
‪#‎loveisintheair‬ ‪#‎dogflirt‬ ‪#‎love‬

Hundebuch Berlin, Hund Berlin, Hundebuch, Berlin mit Hund, Hundeblick, Berlin Hund hundeseen